mit-sicherheit-eps.de mit-sicherheit-eps.de

Download


Energieeffizienz und zukünftige Energieversorgung im Wohngebäudesektor

Große Hoffnungen liegen auf den Klimaschutzzielen 2050 der Bundesregierung. Ebenso groß sind jedoch auch die Zweifel, ob eine Einhaltung überhaupt noch realistisch sei. Das Institut Wohnen und Umwelt (IWU) hat sich nun mit Möglichkeiten zur Einhaltung der Ziele im Wohngebäudebestand beschäftigt – und kommt unter anderem zu dem Schluss: "Ehrgeizige Maßnahmen, insbesondere eine Verdopplung der mittleren Wärmeschutz-Modernisierungsrate innerhalb weniger Jahre, erscheinen notwendig, um die erforderliche Senkung des Wohngebäude-Wärmeverbrauchs bis 2050 erreichen zu können."


Um die Klimaschutzziele 2050 im Wohngebäudebestand – eine 80- bis 95-prozentige Emissionsreduktion – zu erreichen, muss ein Großteil der Wärmeversorgung mit Wind- und Solarenergie abgedeckt werden. Hierbei kommt dem Wärmeschutz von Gebäuden, beispielsweise durch eine Dämmung mit EPS, gleich zweimal eine wichtige Rolle zu: Zum einen kann durch erhöhten Wärmeschutz der Bedarf an Energie für diejenigen Heizsysteme reduziert werden, die noch fossile Energieträger nutzen. Das schont Ressourcen und senkt Emissionen. Zum anderen unterliegen erneuerbare Energien Potenzialgrenzen, weswegen die Reduzierung des Wärmebedarfs entscheidend sei, so die Autoren der Studie.

Herausgeber: Institut Wohnen und Umwelt (IWU), Darmstadt

Erscheinungsdatum: 19. September 2019


Mehr zum Thema

19.01.2020 22:43:51