mit-sicherheit-eps.de mit-sicherheit-eps.de

Studie


Der Klimaschutz ist kein Baukostentreiber

Ein neues Gutachten kommt zu dem Ergebnis, dass Energieeffizienzmaßnahmen auch nach der letzten EnEv keine signifikanten Kostensteigerungen im Wohnungsbau verursacht haben. Das im Auftrag des Bundesverbands Erneuerbare Energie e. V. erstellte Kurzgutachten geht auch auf die tatsächlichen Ursachen der Preissteigerung am Bau ein.


Das neue Gutachten räumt Vorurteile aus

Der Anteil der Energieeffizienzmaßnahmen an Kostensteigerungen im Wohnungsbau ist vergleichsweise gering. Nur 6% von 36% Kostensteigerung lassen sich demnach auf Baumaßnahmen zur Energieeinsparung zurückführen. Wesentlich gravierender für die steigenden Preise ist in vielen Regionen Deutschlands der Mangel an geeigneten Flächen sowie fehlendes Baurecht für vorhandene Grundstücke. Die dadurch steigenden und vielerorts bereits hohen Grundstückspreise lassen einen freifinanzierten Wohnungsneubau und damit auch bezahlbare Mieten häufig nicht mehr zu.

Herausgeber: Bundesverband Erneuerbare Energie e. V.

Erscheinungsdatum: 16. Februar 2018

Autoren:

  • Prof. Oschatz

  • Prof. Hartmann

  • Prof. Werdin


Mehr zum Thema

07.11.2019 03:50:03